•  
  •  
image-10139720-PYPQ2378-c20ad.JPG


Beim Floaten darf das Kind je nach Alter und Ausdauer 10-25 Minuten im 34-36 Grad warmen Wasser plantschen, geniessen und entspannen. Der Kopf wird mittels Halskragen über Wasser gehalten und der Körper kann sich somit schwerelos im Wasser bewegen und treiben lassen wie in Mamas Bauch. Diese Entspannung kann sich sehr positiv auf die Verdauung, das Schlafverhalten, die Entwicklung des Gleichgewichts und die Motorik auswirken.
Für das Kind und seine Begleitperson ist ein Floatingbesuch eine schöne Auszeit. Um einen längerfristigen, positiven Einfluss auf die Entwicklung zu erhalten, empfehlen wir einen Besuch alle 1-2 Wochen.

Lass Dir dieses einmalige Erlebnis der Ruhe nicht entgehen und gönn Dir und deinem Kind etwas Gutes!